Startseite » Vorweihnachtszeit | Frankfurter Brenten

Vorweihnachtszeit | Frankfurter Brenten

So langsam geht es wieder los. Im Supermarkt ist es bereits seit einem Monat “weihnachtlich”. Die Kochzeitschriften überschlagen sich schon mit Backideen.

In Frankfurt gibt es viele süße Spezialitäten, die nun verstärkt wieder in den Blickpunkt geraten. Darunter leider nur noch selten die Frankfurter Brenten. Kaum einer hat noch die notwendigen Model, nur noch knapp vier Konditoren stellen diese Spezialität her. Doch seit einem Jahr gibt es wieder Model käuflich zu erwerben, mit denen man diese Frankfurter Marzipan-Spezialität herstellen kann. Diese sind noch wie früher üblich aus Holz, sondern aus Biskuitporzellan, hergestellt von der Höchster Porzellanmanufaktur. Aber in der Bildgestaltung ist man der Tradition treu geblieben. Es sind Frankfurter Motive, die man in die Marzipanmasse drücken kann.

brentenform-gipsoriginal-2
Model aus Höchster Porzellan für Frankfurter Brenten

Frankfurt hat Deutschlands älteste Marzipantradition. Und die Brenten sind schon Goethes Lieblingssüßigkeit gewesen, neben Quittenwürsten und Offenbacher Pfeffernüssen.

Historisches Brenten-Holzmodel aus dem 19. Jahrhundert

Zur Wiederbelebung dieser Tradition erschien im vergangenen Jahr dieser Artikel Gernot Gottwals in der Frankfurter Neuen Presse:

Die Rückkehr der Brenten